Montag, 6. Dezember 2010

3. bis 5. Dezember Schlösseradvent Gmunden

Dieses Wochenende war mein erster Weihnachtsmarkt in diesem Jahr.
Stattgefunden hat er im Schloss Ort in Gmunden (bekannt auch durch das Fernsehen) in einem wunderschönen Ambiente. Vor allem als es dunkel wurde kamen die beleuchteten Bäume und die Krippe die am See schwammen erst richtig zur Geltung. 
Ich selbst war Gott sei Dank im Schloss Ort drinnen, draußen herrschte klirrende Kälte.
Ich hatte trotzdem meinen Spaß mit meinen zwei netten Standnachbarinnen, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Wir haben viel gelacht und oft reichten nur Blicke aus um zu sehen, dass die beiden das gleiche dachten wie ich. Zum Beispiel stand ein alter Kachelofen in unserem Ausstellungsraum, der leider nicht beheizt wurde. Viele der Besucher langten aber beim Eintreten voller Vorfreude hin um zu sehen, ob sie sich daran wärmen konnten. Anfangs sagten wir nur immer "kalt" (so gefühlte 1800 mal) später dann wurden wir kreativer, dann kamen Meldungen wie: "Der ist kalt und in Wirklichkeit sammeln wir nur das genetische Material der Besucher um sie dann an Interpol weiterzugeben!" Was haben wir gelacht! 
Umsatzmässig hat sich das ganze für mich natürlich schon auch gelohnt. Ich bin ganz zufrieden und nicht umsonst 3 Tage lang in der Gegend rumgestanden mit einem Dauerlächeln im Gesicht und den immer gleichen Sätzen auf den Lippen. 
Ein paar Bekannte haben mich auch besucht, was mich immer ganz besonders freut und was meine persönlichen Highlights sind in solch anstrengenden Stunden an fremden Orten. So weit weg vom Heimatort (ca.15 km) fühlt man sich sonst immer sehr verloren und einsam.....
Meinen Stand habe ich für Euch natürlich auch fotografiert, wobei die Bilder nicht sehr berauschend geworden sind. Aber Ihr könnt es zumindest erahnen, wo ich mein Wochenende verbracht habe!


Jetzt heißt es zwei Tage die Wohnung wieder bewohnbar zu machen (sieht aus als hätte eine Horde Wilder hier gehaust.....was genau genommen auch stimmt, wenn ich mir meine Sippe so ansehe...) ein wenig auszuspannen, bis am Mittwoch der nächste Markt ansteht.  
In der Mostschenke Steinkogler in Ebensee - darauf freue ich mich besonders (ich liebe die selbstgemachten Kardinalschnitten, die es dort gibt)!
Vielleicht sehen wir uns ja?
Bis dann!

Kommentare:

PETRA JANSSEN hat gesagt…

Oh, die Mostschenke ... da wäre ich auch gerne mal wieder zum "jausen" ... ♥

Weiterhin viel Erfolg auf Deinen Märkten!

Perlensusa hat gesagt…

Hallo Christina!
Habe dich über Dawanda gefunden. Schöne Sachen machst du! Ich komm jetzt öfter mal schaun was es bei dir gibt! lg susa

Mone hat gesagt…

Hallo Christina,
du hast Recht, die Bilder sind wirklich unscharf *kicher*, aber man kann erahnen, das Du sicher einen der hübschesten Stände auf dem Markt hattest.Vom Ambiente her muss es bezaubernd gewesen sein :)
Liebe Grüße
Mone