Donnerstag, 29. Mai 2014

Vierzig

Ich hatte dieser Tage Geburtstag, einen runden mit 4 vorne dran und dachte da ist es an der Zeit einiges zu ueberdenken!
Ich werde tagtaeglich durch Kunden, Freunde und Verwandte mit Sachen konfrontiert, die zum Denken, Kopf schuetteln, Lachen, Weinen oder Fuerchten einladen.

Hier nun meine Gedanken dazu:
Ich glaube...nicht an Gott, Buddah, Mohammed oder sonstige Goetter, ich glaube an mich, meine Kraft, mein Koennen, dass ich alles schaffen kann was ich moechte, wenn ich mich anstrenge. 
Ich glaube...dass ich ein Glueckskind bin, auch wenn so manches Schicksal mich ereilt, dass ich aber auch selbst meines Glueckes Schmied bin und man an seinem Glueck arbeiten kann. 
Ich glaube....an die ewige Liebe, dass es den perfekten Deckel zum Topf gibt und dass ich den Meinen gefunden habe. 
Ich glaube...nicht an platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau, ausser der Mann ist homosexuell, aber ueber kurz oder lang wird sich einer von beiden in den anderen verlieben. 
Ich glaube....dass Frauenfreundschaften immer mindestens eine Prise Neid beinhalten. 
Ich glaube...dass Homosexualitaet nicht heilbar ist, weil sie keine Krankheit ist, und daher nicht geheilt werden muss. 
Ich glaube....nicht daran, dass ein paar Tropfen Tinktur meine Aura gruen farben kann, dass Energien ausgestrichen, imaginaere Stacheln gezogen oder Energien verschickt werden koennen und habe fast Angst vor Menschen, die Geld damit verdienen andere davon zu ueberzeugen, oder einfach nur so andere ueberzeugen wollen.
Ich bin nicht esotherisch und glaube nicht an Engel oder Geister, wohl aber daran, dass mein Papa mir zusieht, auf mich aufpasst und sich kaputtlacht wenn ich wieder mal auf Menschen treffe, die mich von solchen Dingen ueberzeugen moechten. 
Ich glaube....daran, dass ich in der Erziehung meiner Kinder nicht allzuviele Fehler gemacht habe, sie sind grossartig, und, dass es gut war bei ihnen zu Hause zu bleiben und eine Vollzeitmutter zu sein. 
Ich glaube....dass man das zurueck bekommt was man aussendet, wie man in den Wald ruft, so kommt es retour, auch wenn man manchmal darauf warten muss. 
Ich glaube...daran, dass schlechte Menschen nicht schlecht geboren werden, sondern das eine Entwicklung ist fuer die sie selbst verantwortlich sind. 
Ich glaube....dass positive Gedanken und ein Laecheln auf den Lippen das Leben leichter machen als ewig zu noergeln und in Selbstmitleid zu suulen. 
Ich glaube...dass man sich den meisten Stress selbst macht, viele Probleme groesser denkt als sie wirklich sind und seine eigenene Sorgen immer mehr wiegen als die der anderen, auch wenn es in Wahrheit nicht so ist. 
Ich glaube...an die Schulmedizin, daran, dass Selbstheilungskraefte nicht zu unterschaetzen sind und, dass man an Alternativmedizin und homeopathische Mittel glauben muss damit sie helfen (was ich aber nicht tue). 
Ich glaube...an das Schicksal, wenn es Schuhe in meiner Groesse nicht gibt, haette ich sicher Blasen bekommen.
Ich glaube....daran, dass man so liegt wie man sich bettet, wenn man eine schoene Seele hat, man auch schoen aussieht und man beim ersten Eindruck eines Menschen meist richtig liegt. 
Ich glaube...dass Menschen sich veraendern im Laufe der Zeit aber im Grunde ihres Herzens immer die gleichen bleiben.
Ich glaube....dass das Leben noch viel mit mir vor hat, Gutes und weniger Gutes und dass es an mir liegt was ich daraus mache.


1 Kommentar:

Simone Irle hat gesagt…

:-) Sehr schön geschrieben, ich stimme in den meisten Punkten mit Dir überein,und wer weiß ob unsere Papas nicht gemeinsam da oben über uns lachen ;-)
*lach*
Vor aallen Dingen hab auch ich ab nächstes Jahr diese 4 vorne in der Altersangabe *seufz*

In diesem Sinne, *Happy Birthday, nachträglich!!!*